Praxisgebühr - wann fällig? Wann nicht?

Autor: AT

95 % der Patienten zahlen ohne größere Probleme die Praxisgebühr. Überweisungen gehen über den Tresen wie Freibier. Außerdem zeigen sich die ersten verzwickten Fälle mit Detailfragen zur Praxisgebühr. Viele kann selbst die KBV nicht beantworten. In Verhandlungen mit den Kassen am 12.1. konnte man sich zwar "annähern", konkrete Ergebnisse wurden aber nicht erzielt.

Großes Problem ist derzeit die Erhebung der Praxisgebühr im Notdienst, wie viele Leserzuschriften an MT unterstreichen. Laut Auskunft von Dr. STEFFEN GASS, KBV-Honorarchef, ist derzeitiger Stand, dass jede Behandlung im Notdienst die Praxisgebühr auslöst, auch wenn der Patient mehrfach den Notdienst aufsucht, wird jedes Mal die Praxisgebühr fällig. (was aber nicht alle KVen so praktizieren, siehe unten).

Geplant zum Notdienst - Praxisgebühr?

Das gilt auch für den Fall, dass beispielsweise ein Hausarzt, der die Gebühr erhoben hat, den Patienten zum Nachschauen einer Wunde am Wochenende in den Notdienst schickt. Hier muss der Patient nach derzeitigem Stand also erneut bezahlen. Die KBV strebt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.