Praxisverkauf: Personal muss übernommen werden

Autor: Anke Thomas

Bei Praxisverkauf und Betriebsübergang hat der Praxisnachfolger keine freie Hand was das Personal betrifft - und das gilt in den allermeisten Fällen.

In der Regel muss ein Praxisnachfolger und Arbeitgeber das Personal des früheren Inhabers übernehmen. Das gilt auch, nachdem Bundesarbeitsrichter die Kündigung einer langjährigen Mitarbeiterin nach dem Verkauf der Praxis für rechtens befunden haben.

Urteil des Bundesarbeitsgericht betrifft sehr speziellen Fall

Aus dem BAG-Urteil vom 22.6.2011 (Az.: AZR 107/10) ableiten zu wollen, dass Nachfolger bzw. Käufer das (alte) Praxisteam künftig nicht mehr übernehmen müssen, wäre ein Trugschluss, warnt Rechtsanwalt Jens Remmert von der Aachener Kanzlei WotaxLaw. Ärzte sind nach wie vor verpflichtet, das Praxisteam beim Kauf einer Praxis zu übernehmen, so Remmert.

Im vorliegenden Fall handelte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.