Pro & Contra PSA-Test

Autor: uka

Das prostataspezifische Antigen zu messen kann die Frühdiagnostik des Prostatakarzinoms zweifellos verbessern. Ob sich dies auch in einer geringeren Letalität niederschlägt, ist allerdings offen. Wie also mit dem Marker in der Praxis umgehen?

Vor einer PSA-Bestimmung ist der Patient intensiv aufzuklären, damit er anschließend selbst entscheiden kann, ob er den Test möchte oder nicht, stellte Privatdozent Dr. Axel Semjonow von der Universitätsklinik Münster bei der VIII. Jahrestagung der Vereinigung der Mitteldeutschen Urologen klar.

Mortalität nicht gesenkt?

  • Als entscheidenden Vorteil der Messung nannte er die im Vergleich zur rektal-digitalen Untersuchung höhere Chance der frühen Karzinomdiagnose. "Wir denken, dass eine frühe Diagnose eine bessere Chance auf Heilung bedeutet. Aber wir können es nicht beweisen", erklärte der Kollege. Ergebnisse von randomisierten Studien werden wahrscheinlich erst im Jahr 2008 oder 2009...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.