Probiotika lindern Schnupfen

Autor: SK

Wer regelmäßig Probiotika einnimmt, kann Erkältungen zwar nicht verhindern, leidet aber weniger und ist schneller wieder auf dem Damm. Das ist das Ergebnis zweier randomisierter doppelblinder Studien über zwei Winterperioden mit insgesamt 479 gesunden Erwachsenen.

Die Teilnehmer erhielten täglich Vitaminpräparate entweder mit oder ohne sprühgetrockneten probiotischen Bakterien. Zwar litten alle Patienten etwa gleich häufig unter Erkältungskrankheiten, die Symptome aber, z.B. Fieber oder Schnupfen, waren in den Verumgruppen signifikant geringer ausgeprägt. Damit können die Probiotika die Invasion der pathogenen Keime offensichtlich nicht verhindern, sie scheinen aber die zelluläre Abwehr zu stimulieren, heißt es auf einem Poster, das Professor Dr. Michael de Vrese und seine Kollegen von der Bundesanstalt für Milchforschung in Kiel anlässlich des 41. Wissenschaftlichen Kongresses der DGE* vorstellten.

*Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.