Probleme im Schlafzustand gelöst

Autor: Leu

Stehen Sie vor schwierigen, schier unlösbaren Aufgaben, dann schlafen Sie doch einfach eine Nacht darüber. Diesen Tipp geben Schlafforscher der Universitäten in Lübeck und Köln in der neuesten Ausgabe des britischen Fachjournals "Nature".

Sie hatten 66 Testpersonen Zahlenreihen vorgelegt, in denen eine versteckte Struktur entdeckt werden musste. Eine achtstündige nächtliche Schlafpause zwischen zwei Testphasen verdoppelte die Wahrscheinlichkeit, dass die Probanden die verborgene Regel erkannten und somit die Lösung schafften. Jan Born, der leitende Forscher der wissenschaftlichen Studie, macht dafür die Struktur des menschlichen Gedächtnisses verantwortlich. Während des Schlafes werden nämlich Informationen von einem zum anderen Gehirnteil geleitet. Neu Erlerntes und Erlebtes werden zunächst im Hippocampus zwischengespeichert, dann reaktiviert und als so genanntes neuronales Impulsmuster an die Hirnrinde weiter gegeben....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.