Prof. Ridker ermittelt

Autor: BR

Wo ist C-reaktives Protein (CRP) bei unseren Patienten lokalisiert? Nicht in der Intima, statt dessen - wie die Made im Speck - inmitten der atherosklerotischen Plaque.

Professor Paul M. Ridker aus Boston ist ohne Zweifel ein vehementer Befürworter der Bedeutung von CRP für das kardiovaskuläre Risiko von Patienten mit atherothrombotisch bedingter koronarer Herzkrankheit (KHK). Seinen Ausführungen am ACC in New Orleans zufolge ist CRP mehr als nur ein Marker des entzündlichen Prozesses in den Gefässen. Seiner Theorie gemäss spielt dieses verflixte und vielseitige Protein eine direkte Rolle im Geschehen der Atherothrombose. CRP sitzt, wie der Referent anschaulich darstellte, inmitten der atherosklerotischen Plaques, von wo aus es ein vielzähliges Orchester geschickt dirigiert. Es triggert die Oxydation von LDL-Cholesterin, induziert die Produktion von...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.