Projektmanagement in der Arztpraxis

Autor: Anke Thomas

Projekte gibt es in der Arztpraxen häufiger als man denkt. Allein die Umsetzung von Qualitätsmanagement besteht im Grunde genommen aus vielen kleinen Projekten.

Mit betriebswirtschaftlichen Instrumenten aus dem Projektmanagement lässt sich jedwede neue Aufgabe sowohl zeitlich und als auch finanziell planen und abschätzen, sei es eine Patientenbefragung, die Umstellung auf digitale Archivierung oder die Umgestaltung des Wartezimmers. Am Anfang eines Projektes steht immer das Ziel, das möglichst genau definiert werden sollte.

Möchte eine Praxis z. B. mehr Patienten gewinnen, rät Dr. med. vet. Andrea Follert* , möglichst auch zu definieren: Was sollen das für Patienten sein? Möchte der Arzt etwa Kunden für IGeL gewinnen? Oder sollen junge Menschen angesprochen werden?

Projektmanagement: Das Ziel des Projekts muss definiert werden

Insgesamt sollte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.