Prostata mit Statinen schützen!

Autor: SK

Statine scheinen das Prostatakarzinomrisiko zu senken. Dabei könnte die Entzündung im Tumor der entscheidende Faktor sein, den diese Medikamente beeinflussen.

Eine Studie an fast 2500 Männern in den USA bestätigt die Beobachtung, dass die Prostatagesundheit von Statinen profitiert. In der über 15-jährigen Beobachtungszeit entwickelten Personen ohne Statineinnahme dreimal häufiger ein Pro­statakarzinom als Teilnehmer, die diesen Blutfettsenker auf ihrer Medikamentenliste hatten. Studienleiter Dr. Jeffrey Karnes von der Mayo Clinic in Rochester erklärt seinen Patienten einfach, dass von einer guten Therapie fürs Herz auch die Prostata profitiere. Weitere Studien müssen nun den Wert der Statintherapie für die Prostata bestätigen, heißt es in einer Pressemeldung der Klinik. Als Erklärung für den Pro-stataeffekt der Statine könnten die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.