Protozoen lauern mitten in Deutschland

Autor: Maria Weiß, Foto: doccheck

Nicht nur in den Tropen kann man sich mit Protozoen infizieren. Wie kann man die im Darm ihr Unwesen treibenden Einzeller bekämpfen?

Häufig außerhalb der Tropen erworben wird z.B. die durch Lamblien verursachte Giardiasis, schreiben Professor Dr. Thomas Weinke und seine Kollegin Dr. Ines Liebold von der Klinik für Gastroenterologie und Infektiologie des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam. Die Infektion kann weltweit durch kontaminierte Speisen oder Getränke fäkal-oral übertragen werden – in Einzelfällen auch über orale oder anale Sexualpraktiken.

Lamblien verursachen Dünndarmzotten-Atrophie

Nach einer Studie des Robert Koch-Instituts wird knapp die Hälfte der bei uns auftretenden Fälle in Deutschland erworben. Als Risikofaktor erwies sich in dieser Studie neben der Immunsuppression der tägliche Verzehr von grünem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.