Anzeige
Anzeige

Pyoderma gangraenosum bei Colitis ulcerosa: Beinulkus mit gastroenterologischer Ursache

Autor: Dr. Andrea Wülker

Die Anamnese ergibt, dass bei der Patientin vor 13 Jahren eine Colitis ulcerosa diagnostiziert wurde. (Agenturfoto) Die Anamnese ergibt, dass bei der Patientin vor 13 Jahren eine Colitis ulcerosa diagnostiziert wurde. (Agenturfoto) © iStock/MarianVejcik

Keinen Diabetes, keine PAVK und eine Hautkrankheit hatte die Patientin zuvor auch nicht: Das Ulkus am Bein ist aufgrund einer anderen Erkrankung entstanden.

Alles beginnt mit einer kleinen Pustel an der Unterschenkelinnenseite. Die zunächst unscheinbare Veränderung wächst sich zu einem 7 x 2,5 cm großen Ulkus aus, das seit Monaten nicht heilt und bei der 23-jährigen Patientin für erhebliche Schmerzen sorgt. Schließlich entscheidet sich die junge Frau, die Spezialisten von der Klinik für Dermatologie und Allergologie im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt aufzusuchen.

Ausgeprägter Vitamin-D-Mangel und erhöhtes CRP

Die Dermatologen bemerken einen schmierig belegten Wundgrund der Ulzeration sowie einen erythematös-lividen aufgeworfenen Randwall. Umgeben ist die Läsion von rötlich-bräunlichen Hyperpigmentierungen, berichtete Assistenzärztin...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige