Quälende Allergien „natürlich“ behandeln

Autor: Dr. Barbara Kreutzkamp; Foto: thinkstock

Bei Allergien zeigen Patienten ein großes Interesse an alternativen Heilverfahren. Was ist komplementärmedizinisch sinnvoll? Und welche Maßnahmen sind unwirksam oder schädlich?

Menschen mit Allergien misstrauen synthetischen Arzneimitteln oft – etwa aus Angst vor Nebenwirkungen – und fragen nach „natürlichen“ und „ganzheitlichen“ Behandlungsoptionen. In diese Marktlücke stoßen zahlreiche alternativmedizinische Angebote: seriöse komplementärmedizinische Verfahren, aber auch dubiose oder problematische Methoden ohne Wirknachweise, schreibt Professor Dr. Walter Dorsch, Allergologe und niedergelassener Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in München. Der Experte stellt einige komplementärmedizinische Therapiemethoden für Allergie-Patienten vor.

Akupunktur bietet bei spezifischen Indikationen eine Alternative zu schulmedizinischen Verfahren. So eignet sich das...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.