Radfahren löst den Kloß im Hals

Autor: HÖ/mt

Irgendetwas scheint im Hals zu stecken, der Rachen fühlt sich eng und verschleimt an, doch der Arzt findet nichts: Was steckt hinter dem Globusgefühl ohne organisches Sub­strat? Eine Expertin gibt Tipps für den Umgang mit diesen oft schwierigen Patienten.

Von Globusgefühl spricht man definitionsgemäß, wenn das Fremdkörpergefühl in der Kehle im vergangenen Jahr mindestens zwölf Wochen vorhanden war. Ein weiteres Diagnose-Kriterium ist das Auftreten der Wahrnehmung auch zwischen den Mahlzeiten. Wenn Dysphagie, Reflux, Achalasie und andere Motilitätsstörungen des Ösophagus ausgeschlossen sind, liegt eine somatoforme Störung nahe.


Antibiotikum macht alles nur schlimmer


Am Beginn einer somatoformen Störung steht in der Regel eine geringfügige körperliche Veränderung, erklärte Dr. Birgit Pascher, HNO-Ärztin und Psychotherapeutin in München, auf dem HNO-Kongress in Graz. „Dabei kann es sich um eine Verspannung, Schleim, Husten oder ein Kratzen im...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.