Radfahrer im Blindflug

Autor: VS

Die vorgeschriebenen Fahrradlampen sorgen nur dafür, dass der Byker nicht übersehen wird. Den Fahrweg erleuchten sie so gut wie gar nicht.

Augenärzte der Universitätsklinik Tübingen ermittelten, dass herkömmliche Lampen (6 V, 2,4 W) nur normales Dunkelsehen erlauben. Halogenlampen bringen es immerhin auf Dämmerungssehen. Erst mit der - unzulässigen - 10-W-Lampe sind Farben erkennbar. Die Standardleuchten sollten aus dem Verkehr gezogen werden, fordern die Kollegen. Wer damit fährt, muss sich vorher mindestens 30 Minuten dunkeladaptieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.