Radikaldiät bei Rheuma riskant

Autor: rft

Viele Rheumapatienten schwören auf Diät: Ob vegetarisch oder mediterran – gesunde Kost soll den Gelenkschmerz lindern. Doch was ist wirklich dran am Diäteffekt?

Um herauszufinden, welchen Einfluss besondere Kostformen auf den Verlauf der rheumathoiden Arthritis haben, sichteten Experten der Cochrane Collaboration die aktuelle Datenlage. Bei ihrer Recherche spürten sie 15 kontrollierte Studien mit zusammen 837 Patienten auf. Zwei bekannte Diätvarianten, mediterrane Kost und vegetarische Ernährung, lindern zwei Studien zufolge evtl. tatsächlich die Schmerzen, aber auf Gelenkmobilität und Morgensteifigkeit haben sie keinen Einfluss. Allerdings bietet die Mittelmeerküche noch weitere Vorteile, von denen Rheumapatienten besonders profitieren: Sie wirkt kardioprotektiv und beugt einer Osteoporose vor.

Die hypoallergene Elementardiät besserte hingegen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.