Radiosynoviorthese lindert Gelenkschmerz und Entzündung

Autor: Dr. Wolfram Seidel

Betastrahler können bei chronisch-entzündlichen Gelenkschmerzen neue Bewegungsfreiheit ermöglichen. Gastautor Dr. Wolfram Seidel erklärt die Möglichkeiten.

<break-end />Chronisch-entzündliche Gelenkerkrankungen gehen häufig mit einer Synovialitis einher, die zu Schmerzen, Schwellung und Bewegungseinschränkung führt. Im Gesamtkonzept der Behandlung chronisch-entzündlicher Gelenkerkrankungen haben intraartikuläre Injektionen – neben der systemischen Pharmakotherapie – einen festen Platz. Am häufigsten werden Glukokortikoide zur Schmerzlinderung und Entzündungshemmung ins Gelenk injiziert. Daneben kommt die chemische oder radiologische Syn<discretionary-hyphen />oviorthese zum Einsatz.

Strahlung reicht nur <forced-line-break />wenige Millimeter

Das Prinzip der Radiosynovi<discretionary-hyphen />orthese (RSO) besteht in der intraartikulären Injektion...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.