Reden lässt stürzen

Autor: EB

Gehen und gleichzeitig reden: Diese Aufgabe bewältigen Demente offenbar deutlich schlechter als kognitiv unbeeinträchtigte ältere Personen.

Amerikanische Wissenschaftler unterzogen jetzt 23 Personen mit milder Demenz (17 davon mit M. Alzheimer) und einem Durchschnittsalter von etwa 82 Jahren einem so genannten DIVA-Test (divided attention task). Als Kontrollgruppe dienten 71 in Alter und Geschlecht ähnliche Personen ohne kognitive Einschränkungen. Alle mussten etwa 6 m weit gehen und die gleiche Strecke unter Aufsagen des Alphabetes noch einmal zurücklegen. Während die Basisgeschwindigkeit der beiden Gruppen etwa gleich groß war, verlangsamten sich die Schritte der dementen Patienten während des DIVA-Tests signifikant stärker als die der Kontrollpersonen. Möglicherweise stellt diese eingeschränkte Fähigkeit dementer Patienten,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.