Reden Sie schon beim Erstkontakt über Sexualität

Autor: rp

„Wenn ein Mädchen die Pille haben will, kann ich doch nicht gleich beim Erstkontakt das Gespräch auf die Sexualität lenken!“ Oder: „Junge Mädchen haben oft Angst vor dem 1. Mal. Das merke ich, doch was sage ich da?“ Oder: „Ich betreue ein junges Mädchen, das keine Lust beim Geschlechtsverkehr empfindet. Da bin ich überfordert.“ Kommen Ihnen diese Situationen bekannt vor? Waren auch Sie schon überfordert? Die Sexualtherapeutin Dr. Ulrike Brandenburg gibt Tipps, wie Sie mit jungen Mädchen sprechen können.

Junge Mädchen treten meist sehr selbstsicher auf. Sie sind modisch gekleidet – knappe Hüfthosen, bauchfreies Top – und geben sich ganz cool. Da kann man schon den Eindruck bekommen, sie hätten alles fest im Griff. Doch hinter dieser Fassade verbergen sich Angst und Unsicherheit. Die Mädchen beobachten ihren Körper genau – die Brüste bilden sich aus, die Schambehaarung wächst, die Blutung setzt ein. Dem stehen sie zunächst sehr skeptisch gegenüber. Daraus resultiert eine enorme innere Anspannung. Deren sind sich die Mädchen durchaus bewusst, können sie aber selbst nicht abbauen. Der Frauenarzt hat die Möglichkeit, diese Mädchen zu entlasten, betont Dr. Brandenburg von der sexualmedizinischen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.