Reflux einfach wegkauen

Autor: Mü

Kaugummi kauen kann nicht nur frischen Atem verleihen oder der Zahnbürste Konkurrenz machen - nein, es ist sogar in der Lage, die Speiseröhre vor essensbedingter Säureexposition zu schützen. Dies zeigt eine Studie, die anlässlich der Digestive Disease Week 2003 präsentiert wurde.

21 Freiwillige mit gastroösophagealen Refluxbeschwerden erhielten an zwei aufeinander folgenden Tagen nach vierstündigem Fasten jeweils die gleiche Mahlzeit mit 60 % Fettanteil. An einem Tag kam jedoch anschließend der Kaugummi zum Einsatz. Mittels pH-Metrie konnte nachgewiesen werden, dass durch das Kauen die Zeit, in der der pH unter 4 lag, signifikant reduziert wurde, berichtete Dr. Rebecca Moazzez vom Department of Conservative Dentistry des Guy's Hospital in London.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.