Reflux kostet Schlaf

Autor: Rd

Refluxpatienten klagen häufiger über Insomnie, gestörten Schlaf und Müdigkeit als Gesunde, hieß es auf der 67. Jahrestagung des „American College of Gastroenterology“.

In einer amerikanischen Untersuchung wurden 1741 Erwachsene, die bei einer Telefonbefragung schlafassoziierte Atmungsstörungen angegeben hatten, ins Schlaflabor gebeten. Dabei stellte sich heraus, dass diejenigen mit Refluxkrankheit häufiger eine Insomnie oder exzessive Müdigkeit am Tag aufwiesen als Magen-Gesunde. Auch peptische Ulzera und Hiatushernien waren mit Insomnie assoziiert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.