Regelmäßig die Schilddrüse kontrollieren

Autor: MW

Bei Patienten mit systemischem Lupus erythematodes lohnt sich ein Blick auf die Schilddrüsenfunktion. Laut einer britischen Studie finden sich gehäuft Schilddrüsen-Antikörper und eine Unterfunktion des Organs.

Den Zusammenhang zwischen SLE und Schilddrüsenerkrankungen prüften Kollegen von der Universitätsklinik in London bei 300 Lupus-Patienten. Ihr Ergebnis: die Prävalenz der Hypothyreose war mit 5,7 % deutlich höher als in der Normalbevölkerung (1 %). Eine Überfunktion der Schilddrüse trat mit 1,7 % nicht gehäuft auf. Fündig wurden die Kollegen auch hinsichtlich der Schilddrüsen-Antikörper: Diese waren bei 14 % aller Studien-Patienten bzw. bei 68 % derer mit Schilddrüsenfunktionsstörungen nachweisbar.

Da der SLE genau wie Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse vor allem bei jüngeren Frauen auftritt, müssen die Ergebnisse etwas mit Vorsicht interpretiert werden, geben die Autoren in der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.