Regeln für den Harnwegsinfekt

Autor: AW

Ob unkomplizierte Blasenentzündung oder Pyelonephritis: Basismaßnahmen sind neben einer geeigneten Antibiose die reichliche Flüssigkeitszufuhr, damit der Harntrakt gut durchgespült wird, und bei starken Schmerzen die Spasmoanalgesie.

Die akute unkomplizierte Zystitis tritt vor allem bei jüngeren, sexuell aktiven Frauen auf, schreiben Professor Dr. Reinhard Fünfstück von der Klinik für Urologie am Sophien- und Hufeland-Klinikum Weimar und Mitarbeiter in der „Internistischen Praxis“. Am häufigsten wird die Zystitis durch E. coli, seltener durch Staphylokokken, Klebsiellen und Proteus-Spezies verursacht. Bei Patienten ohne Risikofaktoren in der Anamnese lässt sich die Infektion durch eine orale Kurzzeittherapie über drei Tage wirksam behandeln.

Hierfür eignen sich Trimethoprim allein oder in Kombination mit einem Sulfonamid. Zu bedenken ist allerdings die Resistenzlage von E. coli gegen Trimethoprim: Liegt sie über 10 bis...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.