Reicht eine Koloskopie fürs ganze Leben?

Autor: AW

Wenn bei der ersten Screening-Koloskopie nichts Auffälliges gefunden wurde, in welchem zeitlichem Abstand sollte dann die nächste Darmspiegelung erfolgen? Und müssen auch noch über 80-Jährige zum Endoskopie-Screening?

Zwei kürzlich in der Zeitschrift „JAMA“ veröffentlichte Studien nehmen sich dieser wichtigen Fragen an. So untersuchte die kanadische Arbeitsgruppe um Dr. Harminder Singh von der University of Manitoba retrospektiv die Daten von knapp 36 000 Frauen und Männern, die sich zwischen 1989 und 2003 einer Koloskopie mit negativem Ergebnis unterzogen hatten. Die Autoren berechneten die normierte Inzidenzrate (standardized incidence ratio, SIR), um die Häufigkeit kolorektaler Karzinome in der Studienkohorte mit der in der Allgemeinbevölkerung zu vergleichen.

Es stellte sich heraus, dass das Risiko eines Dickdarmkarzinoms auch nach mehr als zehn Jahren noch reduziert war. Nach einem Jahr errechneten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.