Reisekasse clever schonen

Autor: reh

Mit einer deutschen Mobilfunkkarte vom Ausland aus telefonieren, Bilder oder SMS verschicken, das kann teuer werden. Wir zeigen, wie Sie sparen können.

Ausländische Partnernetze unterstützen die meisten Handyfunktionen, sind aber bei den Preisen viel teurer, berichtet das Telekommunikationsmagazin "connect". Da sich das Handy selbst in das stärkste Netz im Urlaubsland einwählt, landet man leicht auch im teuersten Netz. Besonders teuer ist dabei der MMS-Versand. Vor Urlaubsantritt sollte man sich über die Gebühren der verschiedenen Anbieter im Zielland informieren und sich dann vor Ort manuell in das ausgewählte Netz einwählen.

Da der Empfang von Bildern und Telefonaten im Ausland kostenpflichtig ist, sollte am besten per SMS kommuniziert werden. Der Empfang von Kurznachrichten ist meist gratis, und auch das Verschicken einer SMS liegt oft...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.