Restless Legs lassen sich beruhigen

Autor: rft

Wenn Patienten über Schlafstörungen klagen, haken Sie genauer nach! Womöglich vereitelt ein Restless-Legs-Syndrom die nächtliche Ruhe, und das lässt sich erfolgreich behandeln.

Die Diagnose Restless-Legs-Syndrom wird im Allgemeinen klinisch gestellt, erklärte Professor Dr. Jean de Haan von den Kliniken Maria Hilf in Mönchengladbach bei einer Pressekonferenz der Firma Boehringer Ingelheim anlässlich des Internistenkongresses. Laut den aktuellen Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie müssen vier essenzielle Kriterien erfüllt sein: Der Patient verspürt Bewegungsdrang in den Beinen (1), der meist mit sensiblen Störungen oder Schmerzen einhergeht (2) und ausschließlich in Ruhe oder Entspannung auftritt (3). Die Beschwerden bessern sich bei Bewegung oder sistieren ganz und verstärken sich gegen Abend und nachts (4). Die dop­aminerge Therapie ist beim...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.