Rheuma-Ulkus adäquat behandeln

Autor: Antje Thiel, Foto: thinkstock

Die meisten Unterschenkelgeschwüre haben venöse oder arterielle Ursachen. Doch wie geht man damit um, wenn Rheuma die Ursache ist?

Bei Rheumapatienten besteht aufgrund der Immunsuppression eine deutlich erhöhte Gefahr einer Superinfektion, betonte die Dermatologin Professor Dr. Cornelia Seitz von der Göttinger Universitätsklinik. Dabei können auch atypische Erreger wie Mykobakterien oder Pilze auftreten. Auch die Gefahr einer Systeminfektion ist erhöht. Auf die klassischen Entzündungsparameter wie CRP oder Linksverschiebung kann man sich bei immunsuppressierten Patienten nicht verlassen.

Pyoderma gangränosum

Akutes Pyoderma gangraenosum mit 
violetten, unterminierten Wundrändern.

Foto: doccheck/Hardin MD/Uwe Wollina

Im Rahmen der Wund-Diagnostik lautet die erste Frage: „Ist...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.