Riesenbauch in zwei Wochen

Autor: kß

Unheimlich, wie bei einer 27-Jährigen der Bauchumfang innerhalb von zwei Wochen anschwoll. Das Gewicht kletterte um 4 kg hoch, und im Schall zeigte sich eine massive Hepatomegalie.

Seit zwei Wochen klagte die Patientin über Oberbauch- und Flankenschmerzen, ab und zu sei ihr Urin orangefarben gewesen. Bei der Untersuchung fanden sich weit ausladende Bauchdecken und ein leichter epigastrischer Druckschmerz, berichtete Dr. Rolf Dietrich

Klingenberg von der Universitätsklinik Lübeck beim 15. Lübecker Hepatologisch-Gastroenterologischen Symposium. Seit der Geburt bestand eine leichte Anämie und eine ungeklärte Thrombopenie, jetzt waren LDH deutlich, Bilirubin leicht erhöht. Sonographisch sah man die Vergrößerung beider Leberlappen und Aszites. Die Vena cava inferior war durch die Hepatomegalie komprimiert, so der Befund der Kernspintomographie. Eine Pfortaderthrombose...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.