Risiko preiswert absichern

Autor: rco

Schäden durch den privaten Öltank können teuer werden.

Regelmäßig wird der Besitzer des Öltanks zur Kasse gebeten, egal, ob er, der Hersteller oder Installateur eine Undichtigkeit zu verantworten haben. Bestenfalls kann der Hausbesitzer später versuchen, sich sein Geld beim eigentlichen Schadenverursacher auf dem Regressweg zu holen. Dabei kostet eine Öltank- bzw. Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 1,5 Mio. € nur etwa 24 € pro Jahr für einen 3000 Liter-Keller-Tank. (Prämienbeispiel der HUK-Coburg). Die Versicherung kommt nicht nur für Grundwasserschäden durch auslaufendes Heizöl auf, sondern auch für sofort eingeleitete Rettungsmaßnahmen, um einen Gewässerschaden zu verhindern. Auch Eigenschäden - Schäden also,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.