Rosuvastatin: Viel Effekt mit wenig Wirkstoff

Autor: abc

Mit Rosuvastatin ist die Palette der Cholesterinsenker hierzulande größer geworden. Die bereits in über 70 Ländern verfügbare Substanz bietet sich vor allem auch dann an, wenn andere Statine ausgereizt sind.


Rosuvastatin (Crestor®) hat sich in vielen Studien als der potenteste Vertreter dieser Substanzgruppe erwiesen, berichtete Professor Dr. Herbert Schuster vom Berliner Infogen Institut für Gesundheitsforschung und Gesundheitsmanagement auf der Fachpressekonferenz der Firma AstraZeneca zur deutschen Einführung des Präparates. Für ihn ist die in einem Studienprogramm mit über 63 000 Patienten untersuchte Substanz „ein Meilenstein in der Evolution der Statine“.

Zum Beleg zitierte der Experte unter anderem Ergebnisse der Studie STELLAR1, in der die Effekte von Rosuvastatin, Atorvastatin, Simvastatin und Pravastatin verglichen wurden. In Bezug auf die Senkung des LDL-Cholesterins habe sich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.