Rote Flecken im Frühjahr: Allergie auf Spargel!

Autor: Dr. med. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Epikutantest negativ? Davon lässt sich ein Dermatologe nicht täuschen. So wurde im Fall einer 69-jährigen Patientin ein beliebtes Frühlings-Gemüse als Verursacher einer allergischen Spätreaktion überführt.

Seit zwei Jahren passierte ihr im Frühjahr jedesmal dasselbe, berichtete die 69-Jährige. Immer an den gleichen Stellen im Gesicht, am Dekolleté und am rechten Oberarm traten scharf begrenzte rote Flecken auf, die nur sehr langsam wieder abblassten. Histologisch passte das Bild zu einem Lupus erythematodes, sodass diese Diagnose zunächst gestellt wurde, wie Dr. Nina Scheiba von der Hautklinik am Universitätsklinikum Heidelberg und Kollegen in ihrem Poster darlegten.

Allergie gegen Spargel trotz negativem Hauttest

Die Patientin selbst merkte jedoch an, dass vielleicht ein Zusammenhang zwischen ihren Hauterscheinungen und dem Verzehr von Spargel-Gerichten bestehe. Diese Hypothese versuchten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.