Roter Schleim macht schwanger!

Autor: Rd

Frauen mit Kinderwunsch, die ihre sexuelle Aktivität nach der Beschaffenheit ihres Vaginalschleims ausrichten, werden doppelt so schnell schwanger.

Das errechneten amerikanische Forscher aus den Daten einer Studie, in der sie 7288 Menstruationszyklen von 782 Frauen erfassten. Reichlich transparenter, wässriger oder rötlicher Schleim ist der Schlüssel zum Konzeptionserfolg, so ihr Fazit. Denn der weist darauf hin, dass die Ovulation kurz bevor steht. Die besten Chancen ein Kind zu zeugen, bestehen in den fünf Tagen vor dem Eisprung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.