Sartane sind nun auch offiziell erste Wahl

Autor: ara

In diesen Tagen wird die Hochdruckliga ihre neuen Therapieempfehlungen offiziell bekannt geben.

 

Wichtigste Neuerung: Die AT1-Blocker rücken in die erste Reihe vor.

Die AT1-Rezeptorantagonisten können die Hochdrucktherapie im Einzelfall verteuern und die niedergelassenen Kollegen angesichts des enormen Spardrucks in Argumentationsnöte bringen. Hier wird die Entscheidung der Hochdruckliga, die Sartane bereits auf der ersten Stufe zu empfehlen, Rückendeckung geben, meint Professor Dr. Rainer Düsing, Experte von der Universitätsklinik Bonn und stellvertretender Vorsitzender der Hochdruckliga.

Bei Herzinsuffizienz oder Nierenschaden

Indiziert sind AT1-Blocker wie auch ACE-Hemmer bei Hypertonikern mit Herzinsuffizienz oder diabetischem Nierenschaden, wobei die Datenlage beim Typ-1-Diabetes für die ACE-Hemmer, beim Typ-2-Diabetes für die Sartane besser ist....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.