Schadet Diabetes-Diät der Niere?

Autor: Dr. med. Carola Gessner, Foto: Africa Studio - Fotolia

Diäten, die einen höheren Anteil von Proteinen haben, könnten der Niere schaden, so lautet eine verbreitete Befürchtung. Neuen Daten zufolge ist dies aber nicht der Fall.

Formuladiäten können helfen, auch in späten Phasen des Typ-2-Diabetes die Therapiefähigkeit wiederherzustellen, berichtete Professor Dr. 
Stephan Martin vom Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum Düsseldorf. In der Regel handelt es sich dabei um proteinreiche Kost. Wahrscheinlich leisten diätetische Proteine einen viel geringeren Beitrag zur Glukoneogenese als bisher angenommen, erklärte dazu der Experte.

Verbesserte Nierenfunktion unter Formuladiäten

Doch wie steht es mit der renalen Verträglichkeit? Neue Studien überraschen mit einer eher verbesserten Nierenfunktion unter Formuladiät berichtete Prof. Martin. Auch wurde gezeigt, dass hypokalorische Ernährung mit hohem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.