Schauspieler verlieh Doktortitel

Autor: kol

Erinnern Sie sich an Dr. Dr. Clemens Bartholdy? So nannte sich der Postbote Gert Postel, der erst in einem Gesundheitsamt und später als Oberarzt in einer psychiatrischen Klinik in Sachsen arbeitete. Er ist nicht der Einzige mit unrechtmäßig genutztem Doktortitel. Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt bundesweit.

Ins Visier der Fahnder ist die Kanzlei "Akademus" geraten. Ihre vier Mitarbeiter sollen in mehr als 70 Fällen Doktortitel "verliehen" haben. Die Mandanten, die insgesamt über 1,2 Millionen Euro dafür hinblätterten, scheinen dabei zumindest zum Teil gar nicht über die Ungültigkeit ihres neu erworbenen akademischen Grades informiert gewesen sein. Wie ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft gegenüber Medical Tribune erklärte, hätten die Kunden über Fachkenntnis verfügt und sogar Doktorarbeiten abgegeben. Letztendlich hätte dann ein Mitarbeiter der Kanzlei, ein gelernter Schauspieler, in der Rolle als Professor den Titel offiziell verliehen.

Mediziner haben nach bisherigen Ermittlungen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.