Schlaf-Kurs machen im Internet!

Autor: abr

Ruhelos im Bett wälzen und morgens zerschlagen aus den Federn steigen: Gegen krankhafte Schlaflosigkeit gibt es ein modernes Mittel: Eine Verhaltenstherapie übers Internet.

Den Erfolg der Internettherapie belegt eine US-Studie mit 44 Patienten mittleren Alters. Alle plagten sich bereits seit mehr als zehn Jahren mit Schlafstörungen herum. Die Hälfte nahm an einem strukturierten Internetprogramm mit Elementen der klassischen Verhaltenstherapie teil, die andere Hälfte kam auf eine Warteliste.

Nach neunwöchiger Teilnahme hatte sich das Schlafverhalten in der Internetgruppe deutlich verbessert. Im Kontrollkollektiv zeigte sich keine wesentliche Änderung. Die guten Ergebnisse waren noch sechs Monate später nachweisbar.

Auch die Aufwachphasen verringerten sich bei den PC-Geschulten deutlich (um 55 %), die Schlafeffizienz stieg um 16 %. Die Untrainierten dagegen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.