Schlafedukation auch ?für Schmerzpatienten

Autor: Birgit Maronde, Foto: thinkstock

Auch bei Patienten, die aufgrund chronischer Schmerzen nur schlecht ein- oder durchschlafen können, lohnt sich die Schlafedukation.

Chronische Schmerzpatienten befinden sich häufig in einem Teufelskreis: Die Schmerzstörung beeinträchtigt ihren Schlaf, der Schlafmangel verstärkt ihre Schmerzen. Ziel muss deshalb sein, sie aus diesem Circulus vitiosus herauszuholen.

Schmerzbedingte Insomnie: Einmalige Schlafedukation genügt

Welchen Effekt eine verhaltenstherapeutische Intervention zur Behandlung der Insomnie hat, wurde in einer Studie an 70 chronischen Schmerzpatienten geprüft. Diese befanden sich zur Behandlung im DRK-Schmerz-Zentrum Mainz und litten alle auch an Ein- und Durchschlafstörungen. Deren Ausmaß erfasste man zu Beginn und am Ende des stationären Aufenthaltes mittels verschiedener Fragebögen.


35 Patienten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.