Schlafmangel lockt Asthma

Autor: rft

Schlafmangel nimmt offenbar auch die Lunge übel. Kinder, die in den ersten drei Lebensjahren nachts dauernd aufwachen, leiden mit 14 Jahren doppelt so häufig unter einem nicht allergischen Asthma.

Auf die allergische Form hat der Schlummer dagegen keinen Einfluss, so das Ergebnis einer australisch-kanadischen Studie an 2398 Kindern, die zwischen 1989 und 1991 geboren wurden. Der Einfluss des zerhackten Schlafs auf die Bronchien war offenbar unabhängig von anderen Störfaktoren wie Stress in der Familie oder geteilte Betten, schreibt das Team um Anita Kozyrskyi von der Kinderklinik der Universität von Alberta in Edmonton.

A. Kozyrskyi et al., Eur Respir J 2009; 34: 1288–1295

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.