Schlaganfall vom Kapuzenpullover

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Karotis-Stent beim Kind? Augsburger Neurologen schilderten den ungewöhnlichen Fall eines kleinen Jungen, bei dem eine notfallmäßige Angioplastie vorgenommen werden musste.

Im häuslichen Umfeld war der Siebenjährige gestürzt und dabei mit der Kapuze seines Sweatshirts an einem Türgriff hängengeblieben. Im Rahmen des Strangulationstraumas wurde er kurz bewusstlos, konnte aber zu seinem Glück sofort aus der Zwangslage befreit werden, wie Johannes Dirscherl von der Neurologischen Klinik am Klinikum Augsburg und Kollegen beim 84. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie berichteten.

Direkt im Anschluss an den Unfall klagte der Junge über starke Kopfschmerzen, nach drei Tagen trat dann plötzlich eine sensomotorische Hemisymptomatik links auf. Im MRT ließ sich ein Verschluss der distalen A. carotis interna rechts nachweisen.

Mit MRT auf Suche nach der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.