Schlanke Linie schützt vor Brustkrebs

Autor: Carola Gessner

Noch ein Grund mehr, auf das Gewicht zu achten: Frauen, die als Erwachsene besonders stark zunehmen, erhöhen ihr Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Bei 50 Kilo und mehr verdoppelt sich die Gefahr, warnen Mediziner.

Wenn erwachsene Frauen stark an Gewicht zulegen, gefährden sie nicht nur ihr Herz und ihre Blutgefäße. Mit zunehmendem Gewicht steigt auch ihr Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Zu diesem Schluss kommen Jiyoung Ahn und Forscherkollegen in der Fachzeitschrift Archives of Internal Medicine (2007, 167: 2091-2102).

Die Wissenschaftler analysierten Daten einer großen Studie mit über 99.000 Frauen nach den Wechseljahren. Für diejenigen, die nicht mit Hormonen behandelt wurden, bedeuteten zusätzliche Pfunde höchste Gefahr: Wer zwischen dem 18. Lebensjahr und dem aktuellen Alter mehr als 50 Kilo zulegte, trug im Vergleich zu Gewichtsstabilen ein mehr als doppelt so hohes Risiko, an Brustkrebs zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.