Schlapp und tumb durch Sahnetorte

Autor: CG

Schlagen Sie mit dem Futtern gern mal über die Stränge? Dann passen Sie auf Ihre Hirnfunktion auf: Nur einige Tage lang fette Kalorienbomben schmausen – darunter könnte Ihr Denken leiden.

Hinweise auf Akutschäden durch fettes Essen ermittelten britische Forscher im Tierexperiment. Sie ernährten eine Gruppe von Ratten sehr fettreich (55 % der Kalorien aus Fett), eine andere wesentlich weniger „bombig“ (Fett-Kalorien 7,5 %).

Bei Leistungstests zeigte sich bereits nach wenigen Tagen, dass die Muskeln der Fettfresser weniger gut aerobe Energie gewinnen konnten. Diese liefen im Belastungstest 35 % weniger weit als die Kontrolltiere. Zudem versagten sie deutlich häufiger bei kognitiven Tests – zum Beispiel darin, den Weg aus einem Labyrinth zu finden. Unter optimaler Ernährung produzieren die Mitochondrien effektiver energiereiche Phosphate (ATP), so die Forscher in ihrem Resümee:...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.