Schleimlösen erspart Dauerhusten

Autor: ara

Jetzt beginnt wieder die Leidenszeit für chronische Bronchitiker. Keime zuhauf schwirren umher, triggern akute Exazerbationen, in deren Folge sich die Lungenfunktion noch mehr verschlechtert. Was man tun kann, um den Patienten einen Winter mit Dauerhusten zu ersparen und ihr Leben zu

 

erleichtern, hat Medical Tribune mit Experten diskutiert.

Ab dem 40. Lebensjahr lässt die Funktion nahezu aller wichtigen Organe Jahr für Jahr um 1 % nach. Das gilt auch für die Lunge: Die Sekundenkapazität und das Atemvolumen eines 80-Jährigen sind damit um 40 % geringer als bei einem 40-Jährigen. Normalerweise fällt das nicht weiter ins Gewicht, weil der Mensch im Alter weniger aktiv ist und daher auch weniger Lungenkapazität braucht. Wenn aber die Lunge zusätzlich durch regelmäßige Einwirkung einer Noxe - meistens durchs Rauchen - geschädigt wird, können sich die fehlenden Prozente dramatisch bemerkbar machen. Der chronische Bronchitiker bräuchte die Sekundenkapazität nämlich auch ohne Infekt dringend zum Husten - als Ausgleich für die gestörte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.