Schluckauf

Autor: Christiane von der Eltz, Dr. Regina Schick

Foto: SchluckaufBei einem Schluckauf zieht sich das Zwerchfell krampfartig zusammen und die Stimmritze verschließt sich plötzlich. Dadurch wird das Einströmen der Luft unterbrochen und es entstehen die typischen Schluckauf-Laute. Kurzandauernder Schluckauf ist medizinisch meist ohne Bedeutung. Ständig wiederkehrender oder langandauernder Schluckauf kann jedoch die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

Häufige Ursachen

  • Sehr kalte oder heiße Speisen und Getränke, alkoholische Getränke.
  • Überreichliche Mahlzeiten.
  • Hastiges Essen, Trinken oder Rauchen.
  • Starke Nervosität.
  • Magen- und Darmerkrankungen.
  • Chirurgische Eingriffe im Bauchraum.
  • Lungenentzündung.
  • Alkoholmissbrauch.
  • Hepatitis.
  • Schwangerschaft.
  • Gehirner...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.