Schnarchen lässt Frauenherzen schwach werden

Autor: Kathrin Strobel

Schnarchende Frauen sind anfälliger für kardiale Komplikationen als Männer. © iStock.com/ilbusca

Bei Frauen führen obstruktive Schlafapnoe und Schnarchen oft früher zu Herzproblemen als bei Männern.

Forscher um Dr. Adrian­ Curta­ vom Klinikum der Universität München haben die Daten von 4877 Personen analysiert. 118 davon hatten eine diagnostizierte obstruktive Schlafapnoe (OSA), 1886 bezeichneten sich selbst als Schnarcher. Die übrigen 2477 waren von beidem verschont.

Bei den Schnarchern und den OSA-Patienten zeigte sich unabhängig vom Geschlecht eine linksventrikuläre Hypertrophie. Als die Kollegen die Probanden mit OSA aus der Analyse ausschlossen, erkannten sie, dass die kardialen Unterschiede zwischen Schnarchern und Nicht-Schnarchern bei den Frauen stärker ausgeprägt waren. Dies deute darauf hin, dass Frauenherzen anfälliger für kardiale Komplikationen sein könnten­, so Dr. Curta. Da sehr viele schnarchende Patienten ohne die Diagnose OSA bereits Herzveränderungen aufwiesen, dürfte die Erkrankung unterdiagnostiziert und die Dunkelziffer hoch sein.

Quelle: Pressemitteilung – Radiological Society of North America