Schnupfen beim Kind

Wenn Sie bei Ihrem Kind die ersten Anzeichen einer Erkältung wie Frösteln, Kopfweh und Schnupfen bemerken, ist es wichtig, die Abwehr ein wenig anzukurbeln.

Das A und O ist, das Kind warm zu halten und auf keinen Fall, zum Beispiel durch Rad fahren, weiter auskühlen zu lassen. Achten Sie darauf, dass die Füße warm sind und Ihr Kind nicht mit nackten Füßen herumläuft. Geben Sie Ihrem Kind dazu Holunderblütentee mit Honig und einem Schuss Zitronensaft zu trinken. Noch wirksamer ist ein ansteigendes Fußbad. Sehr gut wirken auch warme Zwiebelsocken mit ihren entzündungshemmenden Dämpfen oder ein Kopfdampfbad.

Ansteigendes Fußbad
Lassen Sie Ihr Kind seine Füße in einen hohen Eimer hängen. Die Füße sollen nicht den Boden berühren und übergiessen Sie die Füße mit lauwarmem Wasser (ca. 36° C), so dass gerade die Knöchel bedeckt sind. Gießen Sie dann nach...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.