Schrittzähler messen falsch

Autor: CG

Pedometer erhöhen den Spaß am Laufen. Aber oft werden die Schritte falsch gezählt - gerade günstige Exemplare haben Mängel. Bei Abweichungen von über 50 % freut sich so mancher Sportmuffel

Automatische Schrittzähler helfen, träge Leute hinterm Ofen vor zu locken. Doch Vorsicht: Günstige Pedometer, die nur ein paar Euro kosten, messen oft falsch. Sechs Tage lang trugen 35 gesunde Probanden täglich fünf Pedometer zusätzlich zu einem validierten Gerät, bis beinahe tausend Geräte getestet waren. Fast 75 % der auf Erschütterung reagierenden Billig-Pedometer über- oder unterschätzten die Schrittrate um über 10 %, bei mehr als einem Drittel kam es sogar zu Abweichungen über 50 %. Insgesamt wurde die täglich absolvierte Schrittarbeit eher über- als unterschätzt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.