Schröpfen lindert Knieschmerzen

Autor: MT, Foto: thinkstock

Pilotstudie bei Kniegelenksarthrose mit vielversprechenden Ergebnissen

News von der Karl und Veronica Carstens-Stiftung


In einer Pilotstudie1 haben Forscher des Instituts für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité - Universitätsmedizin gezeigt, dass eine  pulsierende Schröpfbehandlung zu einer Linderung der Symptome bei Kniegelenksarthrose führt.


Die Schröpfanwendung in dieser Studie wurde mittels eines Gerätes durchgeführt, das in den Schröpfköpfen pulsierend ein Vakuum erzeugt. Die Schröpfköpfe aus elastischem Kunststoff mit Silikonrand wurden jeweils für 10 Minuten im unteren Rückenbereich und 5 Minuten auf dem betroffenen Kniegelenk angesetzt. (Die Anwendung am Rücken geschah aufgrund der klinischen Erfahrung von Ärzten,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.