Schweinegrippe bedroht junge Leute

Autor: rft

Kaum infiziert, schon an der Beatmungsmaschine: Die Schweinegrippe gefährdet vor allem jüngere Patienten, warnen Ärztr aus Nordamerika.

In Kanada landeten allein zwischen April und August diesen Jahres 168 Patienten wegen einer Infektion mit H1N1 auf der Intensivstation. Dabei griff sich das Virus offenbar vor allem die jüngeren Menschen – das Durchschnittsalter dieser Grippeopfer lag bei 32 Jahren, fast ein Drittel (29,8 %) war noch nicht erwachsen, berichten Dr. Anand Kumar von der Intensivstation des St. Boniface Hospital in Winnipeg und seine Kollegen im „Journal of the American Medical Association“. Auffällig auch, mehr als zwei Drittel der heftig von der Schweinegrippe gebeutelten waren Frauen – knapp 8 % Schwangere.

Die meisten Patienten hatten wenige Tage vor der Einlieferung ins Krankenhaus erstmals Grippesymptome...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.