Schwere Hypoglykämien durch Tramadol

Autor: Tobias Stolzenberg

Im Gegensatz zu anderen Opioiden kommt es unter Tramadol verhäuft zur Unterzuckerung. © Jason – stock.adobe.com

Bisher galt Tramadol im Vergleich zu anderen Opioiden als recht sicher. Nun zeigt sich aber, dass es unter dem Schmerzmittel zu schweren Hypoglykämien kommen kann.

Mehr als zwölf Millionen Meldungen zu unerwünschten Arzneimittelnebenwirkungen waren zwischen 2004 und 2019 bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA eingegangen. 6355 davon standen im Zusammenhang mit dem Opioid Tramadol. In etwa jedem hundertsten dieser Fälle (1,13 %) war eine Hypoglykämie der Grund für die Meldung an die Behörde. Bei den meisten anderen Opioiden trat diese Nebenwirkung deutlich seltener auf, wie ein Team um den Pharmazeuten Dr. Tigran Makunts­, von der Skaggs School of Pharmacy and Pharmaceutical Sciences an der University of California, San Diego, errechnete.

So betrug die Reporting Odds Ratio (ROR) für Hypoglykämien durch Tramadol gegenüber Hydromorphon und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.