Schwul durch Mutters Gene?

Autor: eno

Italienischen Forschern zufolge wird die Homosexualität bei Männern durch mütterliche Gene beeinflusst.

Zudem beobachteten die Wissenschaftler, dass schwule Männer besonders häufig ältere Brüder haben. Beide Faktoren zusammen bieten etwa zu 20 % einen Erklärungsansatz für männliche Homosexualität, so die Experten in der Zeitschrift "Proceedings of the Royal Society of London B". Die verbleibenden 80 % seien vermutlich auf prägende sexuelle und soziale Erfahrungen während der Jugendzeit oder sogar Kindheit zurückzuführen, spekulieren die Autoren.

Das italienische Studienteam befasste sich mit der sexuellen Orientierung von 98 schwulen und 100 heterosexuellen Männern sowie deren Verwandten. 22 der 98 Probanden hatten männliche Verwandte mütterlicherseits, die auch schwul waren und zwölf...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.