SCLC: Immuntherapie verlängert als Kombination das Überleben

Autor: Friederike Klein

Als Kombination verlängert die Immuntherapie nun auch beim SCLC das Überleben. © iStock.com/Eraxion

Bisher gibt es in der Behandlung des kleinzelligen Bronchialkarzinoms kaum Möglichkeiten. Eine Kombination aus PD-L1-Hemmung und Chemotherapie lässt nun hoffen.

In der Studie IMpower 133 beim ausgedehnten kleinzelligen Bronchialkarzinom (SCLC) konnte erstmals mit einer Immun-Chemotherapie-Kombination ein Gewinn an Gesamtüberlebenszeit (OS) gegenüber einer alleinigen Chemotherapie erreicht werden. Im Rahmen der Studie hatten nicht vorbehandelte Patienten randomisiert entweder den PD-L1-Inhibitor Atezolizumab zusätzlich zur Chemotherapie mit Carboplatin und Etoposid (CP/ET) oder Placebo mit CP/ET erhalten.

Nach median 13,9 Monaten betrug das mediane Gesamtüberleben im Immuntherapiearm 12,3 Monate, im Kontrollarm 10,3 Monate (HR 0,70; 95%-KI 0,54–0,91; p = 0,0069), berichtete Professor Dr. Silvia Novello, San Luigi Hospital, Orbassano. Die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.