Senioren müssen nach dem Essen ruhen

Autor: Md

Je niedriger desto besser? Dies gilt für die Blutdruckeinstellung bei alten Menschen nicht. Probleme mit der aufrechten Körperhaltung nach dem Essen könnten verschärft werden.

Der Blutdruckzielwert liegt zwar auch bei sehr alten Menschen unter 140/90 mmHg, weil dann mit einem niedrigeren Schlaganfall- und Demenzrisiko und einer geringeren Sterblichkeit zu rechnen ist. Problematisch können sehr niedrige Werte werden, warnte Professor Dr. Cornel Sieber von der Medizinischen Klinik II am Klinikum Nürnberg-Nord auf dem Praxis Update. Alte Menschen können den situativen Blutdruckabfall oft nicht durch ein ausreichend gesteigertes Herzminutenvolumen kompensieren.

Klassisches Beispiel: Das Familienfest am Sonntag. Es wird viel und gut gegessen. Die Großmutter trinkt ein Glas Wein, steht auf, ihr wird schwarz vor Augen und sie kippt um. Beim Aufstehen versackt etwa ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.